Island

Island Fototour Tag 2 

Aufgrund der schlechten Wetterlage sind wir erst um 10 Uhr zu den Fotolocations aufgebrochen.

Unsere erstes Ziel war das Heimatmuseum in Skógar. Das Museum bewahrt das kulturelle Erbe der Bewohner der Kreise Rangárvallsysla und West-Skatallssysla in Form von Arbeitsgräten aus Landwirtschaft und Seefahrt, von Kunstgegenständen, von alten Wohnräumen, von Büchern, von Handschriften und Urkunden auf.

Nach einer Kaffeepause ging es weiter zu den Wasserfällen Skogafoss und Seljalandsfoss.

Am späten Nachmittag fuhren zur Autofähre nach Landeyjahöfn. In den Sommermonaten fährt Sie zwischen der isländischen Südküste und Heimaey auf den Vestmannaeyjar (Westmämmerinseln).

Bei der Hafenanlage haben wir unseren ersten isländischen Sonnenuntergang mit starken Windböen und hohem Wellengang fotografieren können.

Auf den Landstraßen befinden sich in regelmäßigen Abstand Infotafeln, die Auskunft über die Außentemperatur und die Windstärken geben. Wir haben zur Zeit eine Windstärke von 32 -  39 m/s, das einer Windgeschwindigkeit von 90 bis über 120 km/h entspricht. (Orkanartiger Sturm). 

Im Hotel angekommen, mußte unsere Kleidung und die Kameras wieder vom feinen Sand befreit werden.

Museum in Skógar
Museum in Skógar
Museum in Skógar
Museum in Skógar
Museum in Skógar
Museum in Skógar
Museum in Skógar
Museum in Skógar
Wasserfall Skogafoss
Wasserfall Seljalandsfoss
Wasserfall Seljalandsfoss
Wasserfall bei Seljalandsfoss
Hafen Landeyjahöfn
Hafen Landeyjahöfn
Hafen Landeyjahöfn