Brücke über Lagune

Island Fototour Tag 7

Nach unserem Frühstück sind wir noch einmal zur Lagune gefahren.

Der Gletschersee diente bereits als Schauplatz für bekannte Filmproduktionen wie James Bond - Stirb an einem anderen Tag, James Bond 007 - Im Angesicht des Todes. Damit Fahrzeuge auf dem See fahren können, wurde für den James-Bond-Film der Zugang zum Meer verschlossen.

 

Das Meer hatte über Nacht einen Großteil der Eisblöcke vom Strand mitgenommen. Eisblöcke die wir noch am Vortag am Horizont gesehen haben, waren nun zum Ausgang der Lagune geschwommen. Das Meeresrauschen in der Lagune hat sich wie das Vorbeifahren eines Zuges angehört, der nie enden will. Die Landschaft sah auf der Rückreise wieder ganz anders aus, weil die Berge und ebenen Flächen mit einer leichten Schneeschicht bedeckt waren. Auf den Weiden waren große Herden von Islandpferden zu sehen. Die nächste Location war die Gletscherlagune Fjallsárlón. Da die Zufahrt nur mit Geländefahrzeugen möglich ist, waren wir diesmal ganz alleine ohne die vielen Touristen aus Fernost. Danach sind wir noch zum Naturparkzentrum Skaftafell gefahren. Nach einem Kaffee ging es ohne Pause wieder zurück nach Steig zu unserer vorletzten Übernachtung.

 

Skaftafell ist ein Schutzgebiet im Südosten Islands. Der Skaftafell-Nationalpark wurde am 15. September 1967 gegründet und seitdem dreimal vergrößert. Am 12. September 2004 wurde der Nationalpark erneut vergrößert und war mit über 4.800 km² bis 2008 einer der größten in Europa. Am 7. Juni 2008 wurde der Skaftafell-Nationalpark in den Vatnajökull-Nationalpark  eingegliedert.

Eisdrache
Morgenstimmung
Isländische Stromleitung
Eiskeule
Eisformationen
Lagune am Morgen
Gletscherlagune bei Sonnenaufgang
Eisblock auf Eisscholle
saubere Eiszähne
Gletscherlagune Fjallsárlón
Eisgebilde
Schafskopf
Spiegelung
Auto neben uns
Impression Rückfahrt
Sonnenuntergang
Polarlicht Wik
Polarlicht Wik
Polarlicht Dyrhólaey