Islands Pferde

Island Fototour Tag 8

Die Fotoreise neigt sich nun mit ganz großen Schritten dem Ende zu. Wir haben noch einmal in Steig übernachtet. Obwohl es im Reiseführer nicht erwähnt ist, lassen wir uns ein besonderes Fotomotiv nicht entgehen. Inmitten der Sólheimasandur steht ein Flugzeugwrack. 1973 musste eine Douglas C117-D der US Navy auf dem Weg nach Europa wegen Vereisung notlanden und ging wenige hundert Meter hinter der Küstenlinie in der Sólheimasandur nieder. Verletzt wurde niemand, aber aus nicht nachvollziehbaren Gründen hat die US Navy darauf verzichtet, das Flugzeugwrack zu bergen. Es wurden lediglich die Triebwerke samt Flügel demontiert und der Rumpf blieb als geschenktes Strandgut zurück.
Das nächste Ziel ist Reykjavík. In einem Hotel am Flughafen verbringen wir unsere letzte Nacht auf Island. Wir werden morgen um 5 Uhr einchecken für den Rückflug. Unser letztes Ziel war das Konzerthaus in Reykjavík: die Harpa. Das Konzerthaus und Konferenzzentrum Harpa liegt direkt am Hafen. Es wurde am 20. August 2011 im Rahmen der Reykjavík Culture Night eingeweiht. Auf 28.000 m² bietet es Platz für einen Konzertsaal mit 1.600 Plätzen und weitere Konzert- und Konferenzräume. Die Architektur übernahm die Firma Henning Larsen  Architects und Batteríið und die umfassenden Glasfassaden wurden von Ólafur Elífasson  gestaltet. Harpa ist offizieller Sitz des Isländischen Sinfonieorchesters und der Isländischen Oper. 2013 wurde es mit dem Mies-Van-der-Rohe-Preis  (Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur) ausgezeichnet.
Meine nächste Fotoreise wird mich im Mai nach Frankreich führen.
Blick vom Steig
Flugzeugfrack
Flugzeugfrack
unendliche Weite
Rückfahrt
Stromleitungen
Bauernhof
Beginn des Sonnenuntergangs
Geysire
Sonnenschiff
Haha
Fassade
Haha
Spiegelbild des Hafens
Skyline